Schildkrötenteppich mit Anleitung

Heute habe ich diesen wunderschönen Schildkrötenteppich gesichtet und siehe da, es gab sogar eine PDF-Anleitung (kostenlos!) dazu!

DSC02327_medium2

Bei den Farben kann man je nach Geschmack variieren. Interessant finde ich einige der Häkelmuster.

DSC03875_medium2

Der Teppich ist außerdem reichlich bestickt, was ihn ein bisschen fester und dicker macht.

DSC02329_medium2

Und jetzt das Wichtigste: die kostenlose Anleitung in englischer Sprache findet ihr hier: http://www.ravelry.com/patterns/library/sea-turtle-rug

Um die Anleitung herunterzuladen, sucht den Button „download“ oben rechts und klickt einmal, dann noch einmal darauf. Wählt die gewünschte PDF-Variante aus und klickt darauf. Fertig!

Ich werde mir auf jeden Fall einiges von der Anleitung abkucken.

 

 

Advertisements

Der Maiteppich (Teil 3)

Heute ist in Bulgarien St. Georgstag. Und unser Kleiner wird 2 Jahre alt. Es war für mich Anlass genug NICHT zu häkeln. Wir waren fast den ganzen Tag draußen und haben das tolle Wetter genossen.

Aber gestern habe ich eifrig an meinem Maiteppich gearbeitet und er ist um 40 cm gewachsen. Momentan beträgt er schon 2m im Diameter – ein persönlicher Rekord. Auf dem Boden ausgebreitet hat man keinen Vergleich, deshalb nahm ich das schwere Ding und ließ mich auf dem Balkon von meiner Tochter ablichten. Ein herrlicher Umhang ist das, ich fühlte mich wie eine Fee darin.

 

IMG_7974

IMG_7975

IMG_7969

Morgen kommen noch ein paar Zentimeter dazu.

Die bunte Decke ruht sich jetzt auf unserem Sessel aus.

IMG_7986

Soll ich sie wirklich verfilzen? Meine Tochter ist, wie immer, dagegen.

 

 

 

Der Maiteppich – ein Arbeitsprozess in Bildern (Teil 1)

Am 1. Mai haben die meisten bestimmt entspannt und gefeiert (wenn sie nicht gerade auf die Straße gegangen sind, denn manche haben demonstriert). Ich dagegen, da ich keine eingestellte Arbeitnehmerin bin, habe mein nächstes Teppichprojekt begonnen.

IMG_7801

Es war höchste Zeit, dass ich wieder Teppichmacherin spiele, aber das Ereignis wurde durch eine Kundenanfrage auf Dawanda provoziert. Ich wurde gefragt, ob ich einen etwa 2m großen runden bunten Teppich hätte, wie dieser hier.

Ich habe nur kurz überlegt und ein Angebot gemacht, das niemand abschlagen kann. Später habe ich es fast bereut, da ich die Unkosten und die Arbeitszeit viel zu niedrig ausgerechnet hatte. Aber der Kunde hat sich nicht mehr gemeldet. Gut so.

Um einen 2m runden Teppich zu häkeln und zu verfilzen, braucht man ein 3m großes Häkelwerk. Ein 1m großer Filzteppich frisst etwa 1300 g Filzwolle. Da man im Kreis häkelt, verdreifacht sich die nötige Menge an Wolle und Arbeitskraft für einen weiteren Meter, d.h. man würde dann etwa 4 kg Wolle verarbeiten und hoffen, das das gute Ding nicht mehr als 1/3 schrumpft. Nur bei kleineren Teilen kann man die Schrumpfquote einigermaßen gut ausrechnen. Bei großen runden Teppichen habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass ich in die Luft gehäkelt habe. Die stolzeste Größe, die ich bis jetzt erreicht hatte, war 1,25 Fertigprodukt.

Wer weiß, vielleicht nehme ich die Herausforderung irgendwann doch an und mache einen 2m-Giganten. Aber nur, wenn ich über 5kg Wolle in den jeweiligen Farben habe. Allein die Wolle würde dann über 100 Euro kosten. Für die Herstellung braucht man eine Woche. Wie hoch soll der Preis dafür sein?

Zurück zum 1. Mai. Um 15.30h begann der Countdown für meinen Maiteppich. Ich häkle, solange mein Wollvorrat reicht. Dann wird der Teppich verfilzt.

Die Grundidee war: bunt, aber mit kurzen Querstreifen in einer Kontrastfarbe.

Ein Tag später zeige ich euch meine Vorgehensweise in kurzen Schritten:

1.  Der Anfang: ich überlege mir die Farbe im Zentrum. Dann entschließe ich mich den Kreis nicht ganz zu schließen, da die Wolle sich zusammenziehen wird. Ich bin gespannt, ob die Waschmaschine das Loch in der Mitte ganz schließt.

IMG_7743

2. Ich habe mich für kurze Querstübchen entschieden. Hier sieht man schon wie die Stäbchen die Farbgrenzen überschreiten. Mein Sohn häkelt eifrig mit…

IMG_7751

3. Wenn das Material knapp ist, ergeben sich manchmal Kombinationen aus rein praktischen Gründen. Ich muss ständig überlegen, welche Farbe überwiegt, damit ich sie in den letzten Reihen einsetzen kann, die mehr als 50 g auf einmal fressen.

IMG_7760

4. Wer weiß, ob Rot gut auf dem orangefarbenem Hintergrund zu sehen sein wird. Wenn es doch nach dem Filzen untergeht, muss ich mir überlegen, ob ich nachhelfe (zusätzlich gesticke).

IMG_7766

5. Grün.

IMG_7774

6.  Grün bleibt die einzige Farbe mit Querstreifen in beiden Richtungen.

IMG_7778

7. Ich schätze, das war der Zustand kurz vor 20 Uhr.

IMG_7788

8. Pink passt erstaunlich gut hierher und setzt Akzente.

IMG_7794

9. Das muss der Stand von gestern Nacht gewesen sein. So gegen 23.00 Uhr. Ich war sehr müde und musste aufhören.

IMG_7796

10. Heute morgen schaffte ich nicht viel, aber den 1m habe ich erreicht.

IMG_7797

Fortsetzung folgt…

Frühlingshafter Teppich aus recycelter Bettwäsche

Ich bin wieder reif für einen neuen Teppich. Die Bettwäsche, die ich mir dafür vorgenommen habe, stapelt sich zuhauf. Etwas Frisches, Frühlingshaftes muss her. Ähnlich wie mein Teppich „Frische Minze“.

IMG_5295

Gehäkelt in Stäbchen mit Nadel Nr. 12, bietet der Teppich allerhand Möglichkeiten zum Besticken. Am besten geht das, wenn man die Kreise genau folgt: man benutzt die vorhandenen Löcher, um die Naht dem Kreis entlang zu führen.

IMG

In einer anderen Sitzkissen-Variante habe ich Stoffstreifen zum Knüpfen benutzt. Das verleiht dem Gewebe einen schönen Flauscheffekt, sehr weich anzufühlen.

Flausch in der Sitzkissenvariante

Auf der Fläche eines großen Teppichs habe ich diesen Effekt büschelweise angelegt. Dabei kann man mit den Farben und Stoffarten variieren. Jersey ist sehr gut dafür geeignet, da es nicht fuselt.

IMG_5175

Alles in einem eine „schwere Qualität“. Wenn man mit Stoffstreifen arbeitet, wächst mit der Größe der Teppichs sein Gewicht. Er liegt dann sehr schön flach auf dem Boden, ist aber auch wirklich schwer. Eine wunderbare Kuschel- oder Spielwiese, die den Raum erfrischt. Besonders in weißer Umgebung wirkt der Teppich wie eine sanfte Pastellnote.

Man kann den Teppich mit den Sitzkissen als Set zusammenstellen/erwerben. Die Sitzkissen sind einfach kleine (40 cm) Ausgaben des Teppichs. Kissen habe ich sie genannt, da sie, genau wie der Teppich, 2 cm dick sind.

Den Teppich aus recycelten Textilstreifen gibt es in meinem Dawanda-Shop oder auf Etsy.

Die beiden Sitzkissen finden Sie hier.